Sommerseminar für Mediator*innen und Konfliktregler*innen

Konflikte mit Gelassenheit und Freude lösen

Mit dem Know-How aus Neurowissenschaften, Achtsamkeits- & Mitgefühlsforschung zu mehr Leichtigkeit und Erfolg in der Mediation

mit Prof.in Dr.in Olga Klimecki, Susanne Strobach
und Ulrike Zika, MSc

Als Mediator*in bewegst du dich häufig inmitten von konfliktbeladenen zwischenmenschlichen und gesellschaftlichen Spannungsfeldern. Diese Position erfordert besondere Aufmerksamkeit und Präsenz.
Sie kann leicht punktuell Gefühle der Überforderung oder Hilflosigkeit auslösen oder dir als Mediator*in sogar schlaflose Nächte bereiten.

Die kontemplative Übung der Achtsamkeit, das systematische Trainieren von Mitgefühl – für uns Selbst und unser Gegenüber – sowie spezifisches Wissen und Erkenntnisse aus Neurowissenschaften und Psychologie über den heilsamen Umgang mit schwierigen Emotionen können dich nachweislich dabei unterstützen, dass du für dich und deine Mediand*innen aus einer ergiebigen Kraftquelle schöpfst, deine Mediationen rascher Erfolg bringen und dabei alle Beteiligten mehr Freude haben.

Diese Weiterbildung kann als Fortbildung für Mediator*innen im Ausmaß von 50 Einheiten gem. § 20 ZivMediatG angerechnet werden.

Seminardetails

Zielgruppe

Mediator*innen und alle Interessierten, die beruflich mit Konfliktlösung betraut sind.

Termine

Das Seminar hat von 11. -15. Juli 2022 in Kufstein/Tirol statgefunden. Weitere Seminar- und Sommerwochen werden gerade konzipiert.

In Kooperation mit der

Achtsamkeitsakademie

In dieser sommerlichen Weiterbildungswoche wollen wir gemeinsam:

  • erleben, welchen Gewinn die Praxis der Achtsamkeit für die Tätigkeit als Mediator*in bringt,
  • erfahrenwelche hilfreiche Rolle Selbstmitgefühl dabei spielen kann,
  • neurowissenschaftlich fundiertes Wissen über den Umgang mit schwierigen Emotionen kennenlernen,
  • spüren und verstehen, warum Mitgefühl hilfreicher ist als Empathie,
  • lernen, eine Kultur der Verbundenheit, Vielfalt und Integration zu fördern,
  • erfahren, wie Scham und Schuld angesprochen und transformiert werden können,
  • uns den Themen Vergebung und Versöhnung widmen,
  • lernen, wie Anerkennung, Dankbarkeit, Fürsorge und Mitgefühl unsere Intuition steigern können,
  • erleben, welch kraftvolle Kommunikationsform Dyaden sind,
  • hören, wieso es sich lohnt, mental an einer „rosigen Zukunft“ zu arbeiten,
  • wirksame Mikro-Interventionen kennenlernen,
  • Freude am Einsatz von Geschichten, inspirierenden Texten und Bildern finden,
  • die sanften und machtvollen Qualitäten der Achtsamkeit anhand von Fallbeispielen erforschen,
  • erfahren, was wir für Menschen in Konfliktsituationen tun können, wenn wir glauben, nichts mehr tun zu können.

*Bitte zögere nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen, wenn du das Seminar besuchen willst, die Kosten jedoch deine finanziellen Möglichkeiten übersteigen. Die Inhalte liegen uns so am Herzen, dass wir bei Bedarf auch eine Ermäßigung gewähren.

Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind direkt zu buchen und direkt mit dem Haus zu verrechnen.

Es gelten die AGBs der Website achtsamkeits-akademie.at

Du weißt nicht, ob dieser Kurs zu dir passt?

Schreib mir einfach, ich freue mich über deine Nachricht.